Bananenschnitte – ein sommerliches Dessert

Bananenschnitte - ein sommerliches Dessert

 Bananenschnitte – ein sommerliches Dessert! Und für uns etwas ganz Besonderes! Ich denke jeder hat so gewisse Rezepte, die er zu bestimmten Anlässen macht. Zu Weihnachten sind das bei uns Piccolinis (Die Geschichte dazu gibt’s dann am 25. Dezember für euch!), zu meinem Geburtstag bekomme ich von meiner Mutter immer eine Schwarzwälder Kirschtorte (Und ja ich bin immer noch dabei sie zu bearbeiten, dass sie endlich das Rezept mit mir teilt, damit ich es dann mit euch teilen kann!) und zum Vatertag gibt’s bei uns eben immer Bananenschnitte. Mein Mann nennt sie liebevoll „Affenbrot“ und es ist bei uns Tradition dass wir nur für uns 4 ein ganzes Blech davon machen und dann auch restlos aufessen – natürlich nicht an einem Tag. Aber die hält sich im Kühlschrank auch für 2-3 Tage. Meine Bananenschnitte besteht aus einem luftigen Bisquitboden, der wie jeder weiß im Null komma Nix zusammengerührt ist. Auf diesem himmlischen Bisquitboden befindet sich dann diese wundervolle Komposition aus der Säure der Marillenmarmelade, der frischaufgeschlagenen Sahne und des süßen und gleichzeitig herben Mantels aus Nüssen und Schokolade. Dieses Dessert ist gleichzeitig erfrischend und befriedigt trotzdem das unbändige Verlangen nach Süßem… Einfach eine bezaubernde Kombination. Da kommt der Vatertag fast zu selten. Deshalb teile ich heute mein Rezept mit euch, sodass ihr jeden Tag zum Vatertag werden lassen könnt. (Oder zum Tag des Affenbrots ^^)

bananenschnitte - ein sommerliches dessert

Bananenschnitte

Ein Dessert aus luftigem Bisquit, feiner Marillenmarmelade, frischen Bananen, Sahne und einem herrlichen Mantel aus Schokolade und Nüssen….

Zutaten:

5x Homemade Bisquitboden

1/2 Glas Marillenmarmelade (fein passiert)

4 – 5 Bananen

2 Becher Schlagobers (Sahne)

1,5 große Tafeln Schokolade mit ganzen Haselnüssen

50g Butter

250 ml Schlagober (Sahne)

Ich mache die Bananenschnitte immer in meinem Brownieblech von IKEA, aber ihr könnt natürlich jede Form nehmen.

Bananenschnitte - ein sommerliches Dessert

Zubereitung:

Zuerst den Bisquitboden nach meinem Rezept zubereiten (HIER geht’s nochmal zum Rezept – ich nehme 5 Eier!)

Wenn der Bisquit ausgekühlt ist, können wir mit den Schichten beginnen.

Hierfür leere ich die Marmelade in einen kleinen Topf und koche sie einmal unter Rühren kurz auf.

Dabei sollte die Marmelade schön flüssig werden und sich so leichter auf dem Bisquit verteilen lassen.

Jetzt streiche ich sie gleichmäßig auf den Bisquit und sehe zu, dass auch die Ränder gleichmäßig eingestrichen sind.

Als nächstes schäle ich die Bananen und schneide sie erst in 2 Teile und dann jeweils längs noch einmal.

Mit der flachen Seite nach unten schichte ich nun die Bananen auf den mit Marmelade überzogenen Bisquit.

bananenschnitte - ein sommerliches dessert

Wenn ich damit fertig bin, schlage ich den Schlagobers auf.

Zucker würde ich hier nicht empfehlen, da das Ganze sonst zu süß würde.

Ich verteile die geschlagene Sahne vorsichtig auf den Bananen.

bananenschnitte - ein sommerliches dessert

Jetzt kommt unsere süße Versuchung erstmal zum Kaltstellen in den Kühlschrank.

Während das Dessert im Kühlschrank ruht, mache ich mich daran den Schokoladenüberzug vorzubereiten.

Hierfür zerteile ich die Schokolade in kleine Stücke und gebe sie gemeinsam mit der Sahne und der Butter in einen kleinen Topf.

Auf mittlerer Stufe lasse ich das Ganze unter Rühren in Ruhe schmelzen.

Wenn alles eine schöne, glänzende Glasur ist, stelle ich den Topf beiseite und lasse ihn ganz auskühlen.

Dieser Schritt kann etwas dauern.

Aber auf keinen Fall zu Früh die Glasur auf das Dessert geben, sonst schmilzt die Sahne und ihr habt ein totales Chaos in der Küche UND die Bananenschnitte ist versaut…

Also wirklich! GEDULD! Es lohnt sich!

bananenschnitte - ein sommerliches dessert

Ich lasse die Glasur meistens ca. 2 Stunden auskühlen.

Dann hole ich die Schnitte aus dem Kühlschrank und mit einem Löffel verteile ich vorsichtig die erkaltete Glasur darauf.

Hier ist etwas Fingerspitzengfühl gefragt, damit man nicht den Schlagobers verstreicht. Also eher die Glasur draufrinnen lassen, als zu streichen.

Hier kann man natürlich auch ein hübsches Gittermuster machen.

Ich achte immer darauf, dass die Nüsse gleichmäßig verteilt sind.

Jetzt kommt die Bananenschnitte noch einmal für ca 1 Stunde in den Kühlschrank und schon kann man sie genießen.

bananenschnitte - ein sommerliches dessert

Ich verrate euch noch ein Geheimnis.

Wenn wir frisch Bananenschnitte gemacht haben und der Rest über Nacht im Kühlschrank bleibt, schleiche ich mich oft Nachts nochmal in die Küche und stibitze mit einer Gabel noch ein paar Leckerbissen direkt aus der Form…. Einfach weil man nicht widerstehen kann und die Bananenschnitte so lecker ist, dass sie mich bis in meine Träume verfolgt.

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen – Und lasst euch beim Naschen nicht erwischen! (=

Habt ihr einen Wunsch, den ich nachkochen oder Backen soll?

Dann schaut doch auf meiner MAKE A WISH Seite vorbei!

Everything Homemade

6 comments

  1. Claudia Pföhler says:

    Hi ! Wie du schon in Koch und Backküche in Facebook von Leslie Gebrou erfahren hast, habe ich (die Tante) deinen leckeren Bananen Kuchen mit Sahne, Marmelade und Schokoguss mit Nüssen gemacht. Ich kann auch nur sagen, dass war SOOO lecker. Das nächste mal muss ich zwei Ofenbleche voll machen denn der war ratzeputz leer gegessen. Nur die Schokososse ist mir etwas zu flüssig geworden was jedoch den Leuten trotzdem sehr geschmeckt hat. Möglicherweise weil ich Vollmilchschokolade genommen habe. Alles in allem, das supergeilste Rezept. Vielen Dank ! Damit habe ich am Sonntag viele glücklich gemacht.

    • wordpressadmin says:

      Liebe Tante Claudia (= !
      Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier nochmal zu kommentieren!
      Ich freue mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat und dass du so begeistert vom Rezept bist!
      Bei der Schokosauce ist es wirklich oft auch davon abhängig welche Marke du benutzt. Ich habe die Hofer (Aldi) Schokolade mit den ganzen Haselnüssen genommen.
      Also bei der Schokosauce sonst einfach nach Gefühl halt noch ein bisschen mehr Schoki nachgeben, falls es zu flüssig wird! (=
      Alles Liebe!
      Everything Homemade

  2. Katrin says:

    Super Rezept, Bisquitboden ist schnell gebacken und echt locker. Habe am Freitag den Boden ausprobiert und mit Erdbeeren belegt..ratz fatz war der Kuchen verputzt ☺. Da hab ich doch glatt am Samstag gleich nochmal schnell einen Boden gebacken und deine Bananenschnitten ausprobiert…einfach lecker . Kann es echt empfehlen!!!
    Ab jetzt backe ich meinen Bisquit nur noch so.
    Vielen Dank für das tolle Rezept

    • wordpressadmin says:

      Hallo Katrin! Wow, das ist ja mal ein positives Feedback! Freut mich, dass du mein Rezept gleich in deine Rezeptkartei übernommen hast! Schön, wenn du so zufrieden warst!
      Ich wünsch dir alles Liebe und viel Spaß beim Weiterbacken (=

      Everything Homemade

  3. Birte says:

    Bombenlecker! Zwar auch sehr mächtig, aber dennoch frisch. Und die Idee mit der Schokoglasur ist super. Auch wenn ich (nicht durch Wärme) ziemlich gekleckert habe.

    LG, Birte

    • wordpressadmin says:

      Hallo Birte! Ja das war bei mir in den letzten Jahren auch immer eine ordentliche Patzerei! Das ist einfach Übungssache!Und je mehr daneben geht – desto mehr darf man schon vorab naschen oder? (=
      Herzliche Grüße,
      Everything Homemade

Kommentar verfassen